PEMF Therapie beim Pferd.

Jetzt anhören

Vor einer Weile hat mich unsere Pferdetherapeutin Conny angerufen und erzählt, dass sie ein neues Gerät in ihrem Bestand hat. PEMF Therapie.

Ich so innerlich „aaaahaaaa. ääääh…. was?

Ein PEMF-Gerät wie das von Conny erzeugt ein pulsierendes elektromagnetisches Feld in schlauchähnlichen Röhren. Es gibt dabei verschiedene Aufsätze wie die Spule oder dieses Gewinde, was man gut um die Hinterhand legen kann (siehe Video).

PEMF steht für Pulsed Electromagnetic Field Therapy.

Was ich verstanden habe: Diese Form der Therapie soll den Pferden helfen, sich auf zellulärer Ebene zu erholen, indem der Zellstoffwechsel stimuliert wird. Das Magnetfeld bringt mehr Sauerstoff in die roten Blutkörperchen und drückt sie in Richtung der Bereiche, die verletzt oder entzündet sind.
Wie es wirklich funktioniert, für welche Befunde sich PEMF eignet und was genau der therapeutische Ansatz ist, das wird Conny euch bald in einer eigenen Podcast Folge zu dem Thema erklären.

Was ich sagen kann: Wir hatten bisher 3 Einheiten und nach jeder Behandlung kann ich signifikante Verbesserungen am Pony feststellen. Er lässt sich voll und ganz auf die Behandlung ein, relaxt und entspannt dabei sichtbar. Ich habe immer noch keine Ahnung, was da eigentlich vor sich geht, aber ich freue mich darauf, es rauszufinden und euch darüber zu berichten.

Einen kleinen Zusammenschnitt der Behandlungen könnt ihr euch hier anschauen:

https://www.facebook.com/liveloveridepodcast/videos/794691311134398/

Meldet euch gerne, wenn ihr bereits Erfahrungen mit PEMF gemacht habt und darüber berichten wollt. Auch kritische Stimmen sind willkommen. Natürlich werde ich für die Folge auch die Meinung eines Vet hinzuziehen.

sabine(at)liveloveride-podcast.de

Die neue Folge hört ihr dann bald wie gewohnt überall da, wo es Podcasts gibt! Apple Podcast, Spotify, Soundcloud, Google Podcast uvm 

Sharing is caring

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn